Weihnachtsgrüße, Jahresrückblick 2010

13.12.2010 | von Ulrich Fichtenberg

Liebe Kunden und Freunde unseres Reisebüros!

An dieser Stelle möchte ich mich bei Ihnen und Euch bedanken für die überaus erfreuliche Zusammenarbeit in diesem Jahr! Wir haben zusammen mit Ihnen viele zufriedenstellende Reisen erarbeitet, die Sie dann genießen konnten.

Die Asche-Wolke von Island kommend hat gezeigt, dass Kunden, die von Reisebüros betreut wurden, wesentlich komfortabler und vor allem ohne allzu große Verzögerungen Ihren ursprünglichen Reiseplänen nachgehen konnten.
Mithilfe guter Kontakte und der Nutzung unserer Reservierungssysteme konnten die Reisebüros die alternativen Flug-Reservierungen für unsere betroffenen Kunden vornehmen.
Kunden hingegen, die im Internet gebucht haben, mussten mit den vollkommen überforderten Ansprechpartnern der Airlines vor Ort vorlieb nehmen, und haben tagelang, ja sogar häufig mehr als eine Woche auf eine Flugmöglichkeit warten müssen.
Obwohl sich fast alle Airlines als sehr kulant erwiesen und die Umbuchung auf einen verfügbaren Flug ohne Mehrkosten anboten, wurden bei vielen Internet-Agenturen die Buchung eines alternativen Fluges nur gegen die Entrichtung weiterer Kosten vorgenommen. Wir, die Reisebüros, haben, so schlimm die Situation für alle Beteiligten auch war, einen erheblichen Zulauf an Kunden “verbuchen” können!
Dieser Zuspruch zu den Reisebüros ist auch darauf zurückzuführen, dass mittlerweile viele, ausschließlich im Netz buchbare, sogenannte “Billigairlines” dermaßen hohe Zusatzgebühren erheben, dass der Gesamtpreis im Vergleich zu “etablierten” Fluggesellschaften kaum noch niedriger ist. Dies ist ebenfalls von vielen Reise- aber auch Verbrauchermagazinen festgestellt worden.

Was war, aus Sicht der Reiseindustrie, ebenfalls wichtig im Jahr 2010?

Schon wie bei vielen Sportveranstaltungen vorher, hat sich bei der Fußball-WM in Südafrika gezeigt, dass bei überhöhten Preisen bei Hotel und Flug viele Kunden der Veranstaltung fernblieben. Allerdings hat sich der Imagegewinn für das Reiseland Südafrika stark im erhöhten Buchungsaufkommen dorthin bemerkbar gemacht – bei moderaten Preisen vor und nach der WM.

Schon in den letzten Jahren lässt sich zunehmend beobachten, dass gerne im Frühjahr zur Osterferienzeit oder in den Herbstferien mit dem Flugzeug gereist wird.
Der Sommer hingegen wird immer häufiger in heimischen Gefilden verbracht. Man muss auch objektiv feststellen, dass in unserem Sommer Europa und Nordamerika
die klimatisch günstigsten Reisegebiete darstellen. Wenn wir berücksichtigen, dass die Osterferien 2011 in der zweiten Aprilhälfte als klimatisch hoch attraktiv für eine Urlaubsreise angesehen werden können, und wir die bereits zahlreichen Buchungen für diese Zeit ins Kalkül ziehen, gehen wir von einem richtigen Urlaubs-Boom in den Osterferien aus.
Wir selbst werden eine sehr interessante Studienreise nach Vietnam/Kambodscha für die Zeit der  Herbstferien in Rheinland-Pfalz auflegen. Für den Sommer bieten wir eine Rundreise durch Irland und Nordirland an.
Mehr erfahren Sie im Januar hier bei uns!

Frühbucherangebote werden stark ausgeweitet! Diese bringen den Reiseveranstaltern Preissicherheit. Das für die Veranstalter unsichere Last Minute Geschäft wird somit immer weniger wichtig.

Besorgen Sie sich bitte bei uns die für Ihre Urlaubsreise notwendigen Informationen und Kataloge, diese liegen bereits vor für Ihre Reisen bis Ende Oktober!

Wir freuen uns auf die gemeinsame Erarbeitung Ihrer Reise für die Schönste Zeit des Jahres!
Besuchen Sie uns um Büro oder auf unserer Website!

Mein Team und ich wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit, Frohe Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2011!

Ihr

Ulrich Fichtenberg

Montag – Freitag
von 10:00 bis 18:30 Uhr
sowie
Samstag
von 10:00 bis 14:00 Uhr
steht Ihnen unser Team unter
Tel.: 0651/91033-10
gerne zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
Besuchen Sie uns auch auf Facebook oder Instagram